Fam. Zib - Wir leben für die Wienermusik

Gästebuch

» Neuer Gästebucheintrag

Es existieren 747 Einträge auf 30 Seiten (Aktuelle Seite:7)
Kurt Nieratschker schrieb am Mo, 21.04.2014:
Lieber Erich,
hiermit wünsche ich Dir und Deiner liebwerten Familie ein frohes, gesegnetes Osterfest!
Anlässlich der Feiertage ist es wieder einmal Zeit, Dir (bzw. Deiner Tochter und weiteren Mitarbeiter/innen) für die vielen Zusendungen zu danken, die mir immer wieder schöne Zeitabschnitte bereiten.
Ich hoffe, es geht Dir gut und Du bist gesund und wohlauf. Ich persönlich darf mich - Gott sei Dank! - diesbezüglich nicht beklagen, und es ist auch dafür gesorgt, dass mir, obwohl nun schon seit knapp 3 Jahren im Ruhestand, keineswegs langweilig wird (Keyboard-Spiel bei den Klubabenden eines Weinbauvereins an den Wochenenden, dort auch gelegentlich Begleitung der Wienerlieder-Sängerin Helga Kohl, Sopran; Mitwirkung beim Universitätschor Wien, dort auch bei Konzerten; Korrektur-Lesen der schriftlichen Arbeiten - Berichte und Protokolle - einer Kindergärtnerin mit nicht deutscher Muttersprache).
Doch wie ich weiß, kannst auch Du - trotz Ruhestand - mit Deinen vielfältigen Aktivitäten nicht "Ruhe geben", und das ist auch gut so. Denn: "Wer rastet, der rostet."
In diesem Sinn wünsche ich Dir und Deinen Lieben nochmals alles Gute und verbleibe
mit lieben Grüßen Dein
- Kurt Nieratschker -
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Schmid Gerhard schrieb am Fr, 18.04.2014:
Danke für diesen wundervollen Abend bei der 1. Heurigenschifffahrt des Jahres! Werde ich wo nur geht weiterempfehlen!! Hat alles bestens gepasst!  
 
Johanna Shakes schrieb am Sa, 05.04.2014:
Hallo Erich, Marion & Joe.
Schoenes program , wie immer. Eine ueberrashung, Wo a greans Kranzel Haengt, mit Schmid Hansl, war auch die Stimme von meine Lieben Onkel, Walter Steibl dabei, leider nicht mehr mit uns. Aber nie vergessen.
Die "Robert Stolz Viennese Music Society ", Melbourne, Australia, bedankt sich auch fuer die schoenen Fruehlings Melodien. Gday`e Mate..
Unsere Antwort:
Danke für den lieben Eintrag und natürlich vergessen wir den Walter Steibl nicht. Schöne Grüße nach Melbourne Dein Erich Zib
Wolfgang Greil schrieb am Sa, 29.03.2014:
Howdy lieber Crazy Joe!
Ja, der Frühling ist in deiner sonntäglichen Melange förmlich zum Einatmen.
Und wenn das Wetter eben auch noch so stimmig ist, dann treiben auch die Frühlingsgefühle ihre Sprossen!
Danke für die schöne Musikzusammenstellung.
Übrigens, in deiner Jubiläumssendung von vorletzten Sonntag - eine nette Geste vom... - sprach Erich Z. dass er sich freue dich bei den DDSG Heurigenausfahrten dabei zu haben...
Gilt das jetzt für jeden Donnerstag, jeden 2. oder wie auch immer Donnerstag?
Kannst du dies bitte in deiner nächsten Sendung aufklären?
Der Hintergrund ist jener, wenn jemand - z.B. auch ich - euch beide oder euch Drei Zib/Zib-R./CJ zugleich antreffen möchte, dann will das bei weiter Anreise nicht dem Zufall überlassen bleiben.
You know?
Damit håb' ich mein gefügiges english schon wieder bis auf's Äußerste strapaziert ;-)
Schöne Frühlingsgrüße aus Tirol und...
Pfiat' di/enk
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Greil
6230 Brixlegg
Unsere Antwort:
Lieber Wolfgang Greil!
Danke für die netten Zeilen. Also an jedem 1. Donnerstag ist das "Radio Wienerlied Trio" am Schiff. Es spielen dann Marion und Erich Zib und Crazy Joe macht die Technik. Also das erste Mal am 1. Mai.
Herbert schrieb am Sa, 22.03.2014:
Ich bin verzweifelt!
Ich suche das alte Wiener Lied "Ach die Költn" und habe auch schon im Google herausgefunden, dass es ein gewisser Hermann Teihsl geschrieben bzw. gesungen hat. Warum gibt es nirgends eine Aufnahme davon? In meiner Jugendzeit hat man diesen Lied im Radio auf- und abgespielt. Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen.
Unsere Antwort:
Tut mir sehr leid, aber das Lied konnten wir nirgends im Archiv finden und ist uns auch nicht bekannt
Ihr
Erich Zib
Franz Hametner schrieb am Fr, 21.03.2014:
Lieber Crazy Joe, lieber Erich Zib!

Zur 100. Sendung der „Wiener Melange“ möchte ich Euch beiden auf das herzlichste Gratulieren. Crazy Joe für seine Mühe in all diesen Jahren, dass solche einmaligen Sendungen rund um das Wienerlied von ihm gestaltet und moderiert wurden und Erich Zib, dass diese Sendungen in aller Welt zu hören sind. Den beiden Botschaftern des Wienerliedes kann nicht oft genug gedankt werden.

Im Detail habe ich noch nie so gefühlvoll dieses Volkslied wie von Crazy Joe und Helga Ullig gesungen gehört. Auch das „Penzinger Kircherl“, gesungen von Marika Sobotka, höre ich immer wieder gerne und das Lied „Das erste im Urlaub is a Schnitzel“ vom Duo Zib-Pelz hat mich an meinen schon leider verstorbenen Tonbandfreund Walter Knakal erinnert, der mir diese Episode immer wieder schilderte, wenn er mit seiner Frau nach Tunesien geflogen ist und im Gebäck tatsächlich sein „Wiener Schnitzerl mit Erdäpfelsalat“ dabei hatte. Wir haben oft darüber gelacht, wenn er uns diese Geschichte erzählt hat, aber so war er wirklich.

Traurig klang das Hans Moser Lied über den „alten Schorschi“. Denn in unserer Zeit vergeht und vergißt man nun immer mehr dieser Teil unseres Lebens, der für manche schon sehr lange zurück liegt. Dank „Radio Wienerlied“ dürfen wir aber auch noch heute ein wenig aus jener „guten alten Zeit“ davon erfahren oder zumindest noch in Liedern anhören. Zum Abschluß auch ein Danke für diesen letzten besonderen musikalischen und österreichischen Teil , den Crazy Joe eingespielt hat - „unseren“ - DONAUWALZER.

Alles Gute weiterhin und GESUND bleiben, damit wir noch lange Radio Wienerlied hören dürfen, wünscht

Euer Franz Hametner aus Baden
doxycycline hyclate drug interactions doxycycline hyclate drug interactions doxycycline hyclate drug interactions

 
Wolfgang Greil schrieb am Mi, 05.03.2014:
Liebe Frau Marion Zib-Rolzhauser,
entweder håb' ich mich schön långsåm, Sendung für Sendung, gefühlsmäßig hoch lizitiert oder es ist tatsächlich schon der nahende Frühling und dessen Vorboten meine Melodienlaune so "anschwellen" haben lassen?
Aber....
Nein, die Antwort dürfte viel einfacher sein. Viel wahrscheinlicher scheint es, dass sich das 3-Gestirn Zib/Zib/Crazy Joe selbst dermaßen gegenseitig motivierten, dass ganz einfach Sendung auf Sendung auf Sendung, die dargebotenen Musiken im Gesamtkonzept noch stimmiger, weil ohne Ecken und Kanten - runder, harmonischer rüber kommen.
Was ja nicht gleich heißt, dass es eine "Gute Nachtsendung" abgeben würde.
Nein, eher wie ein Wiesenbächlein, dass sich ab und an über kurze enge Schluchten schmeißt - an schroffen Felsgestein selbst wieder maßregelt um in einer Talsohle als stiller See die Umwelt in seinem Oberflächenspiegel einzufangen sucht.
Auch Ihre Vortragsweise hat sich sehr wohltuend im Wellenfluss schöner Klänge gespiegelt.
Entschuldigen Sie bitte mein Schwelgen, denn mit Ausnahme, des Nachspann der Radio Wienerlied-Sendung habe ich Sie noch nicht reden gehört.
Andere würden sagen, es sei Ihnen in die Wiege gelegt. Ich meine ganz plump, Sie wären im Moderatorensessel zur Welt gekommen.
Und ich hoffe Sie sehen mir die kleinen vorlauten Ansager nach!
Wiederholt eine sehr gelungene, schwierig zu toppende Sendung.
Man spürt Ihnen Allen den Spaß an der Verbreitung der Wienerlieder mit dem Ziel des Zugewinn's an Freunden für die Wienermusik, an.
Das dürfte er sein, der Schlüssel Eures Erfolges.
Pfiat' di/enk
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Greil (eigentlich ein fürchterlicher Realist)
 
Wolfgang Greil schrieb am Mo, 03.03.2014:
Lieber Crazy Joe!
Ich bin ein noch junger Hörer (seit ~ Mitte August des letzten Jahres) der beiden Sonntagsendungen "Radio Wienerlied" und "Wiener Melange" jeweils von euch Beiden, Erich Zib und von dir moderiert gerne lauscht.
Große Freude begleitet mir jeweils beim Lauschen der ausgewählten Titel an ursprünglichen Wiener und auch Wienerischer Lieder sowie informativen Künstlerbeiträgen. Dass sich auch Titel aus der Welt der Operette rein schwindeln finde ich als charmante Ausgestaltung der Radiosendung.
Und... mich verleidet es, so lange Zeit ohne eure Sendung "verplempert" zu haben.
Kurzum der Antrieb meines Schreibens, die letzte Sendung war nur noch....
"genial"!
Die unbewusste Absenz aus der Zeit vor Mitte August des lJ. hole ich nach, in dem ich eure Sendungen ganz einfach mehrmals anhöre.
Und ich habe dabei nie das Gefühl "der leidigen Wiederholung" verspürt.
Pfiat' di/enk
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Greil

 
Josef Stricker schrieb am Mo, 03.03.2014:
Vielen herzlichen Dank für die Newsletter mit den schönen Wiener Lieder. Meine Frau und ich genießen die Musik bei einem Glaserl Wein. Super sind auch die Veranstaltungshinweise für den jeweiligen Monat. So lässt es sich für die nächste Wienreise bereits planen, wo man die Abende verbringt. Vielen Dank und weiter so.
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds
metformin xr cost metformin xr cost metformin xr cost

 
Die 2 aus Ottakring schrieb am Mo, 17.02.2014:
Gratulation dem "Motor" des Wienerliedes. Ich bin sicher, du weisst sofort worauf ich mich beziehe.Eine ganze Seite im Wiener Bezirksblatt-Ottakring ist ja wirklich riesig. Wir freuen uns auf den nächsten Stammtisch im Augustinerkeller.[=D>][=D>]  
amoxicillin 500mg capsules for stds http://amoxicillinfor.net/500mg/capsules/for/stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
René & Margrit Bolzern schrieb am Fr, 14.02.2014:
Grüezi Erich und Radiowienerlied

Das Interviem mit Michael Perfler war sehr Interessant.
Nun ist es Tatsache geworden ich bin Pensionist.
und wünsche mir der Senioren Draher von deinem Vater.
die besten Grüsse an euch
Margrit & René
progesterone levels in tww bfp progesterone levels in tww bfp progesterone levels in tww bfp

 
Erika schrieb am Mo, 10.02.2014:
Lieber Erich!!!

DANKE! DANKE! DANKE!!!!

Ich hab mich sehr über Deinen Gast gefreut. Immer wieder bin ich begeistert ihn zu hören. Es ist immer was ganz besonderes für mich, wenn ich bei seinen Auftritten dabei sein darf.

Ganz liebe Grüße an Dich, Joe und an auch an Deinen heutigen Gast.

Erika

 
Erika schrieb am Mo, 03.02.2014:
Hallo Erich, hallo Jo,

mit viel Freude habe ich mir wieder die Sendungen angehört [=D>
Seit ich regelmäßig den Wiederlied-Stammtisch besuche, bin ich ein großer Fan des Wiederliedes geworden.
Macht weiter so!!!!

Ganz liebe Grüße
Erika  
 
Gloria Stockhammer ( Kersten ) schrieb am Fr, 31.01.2014:
Lieber Herr Zib ,
Ich bin die Tochter von Peter Heinz Kersten und ich danke Ihnen für das Gedenken an meinen Papa in Ihrer letzten Sendung und bin sehr glücklich,daß seine Lieder nicht ganz vergessen sind.
Mit freundlichen Grüßen
Gloria Stockhammer
lisinopril hctz and itching http://lisinopriland.net/hctz/and/itching lisinopril hctz and itching

 
Renate schrieb am Mi, 29.01.2014:
Lieber Erich!
Also dieser Platz wo uns die Herrschaft des Augustinerkellers hingesetzt hat war leider unmöglich.
Viele Gäste waren unzufrieden das habe ich deutlich gehört wie sie sich unterhalten haben.
Es war deutlich eine Zerrissenheit zu spüren.
Ihr wusstet nicht wie ihr auch stellen solltest damit man den Gästen nicht den Rücken zuwendet.

Ihr die Künstler haben sich sehr bemüht mit Ton und Technik sowohl auch mit dem vortragen des Gesangs auf uns einzuwirken.

Ich habe nämlich gleich am Anfang wie wir gekommen denn anwesenden Kellner gefragt, warum wir da sitzen – da sagte er wortwörtlich auch in Februar wird es so sein.

Ich war sehr begeistert von Radio Wienerlied Stammtisch in den anderen Raum da haben alle was davon gehabt und es war wunderschön.

Ich hoffe dass wir wieder in die Videothek kommen werden.
Die Gemütlichkeit von Vortragenden und Gäste wahr damals sehr spürbar.

Ja auch ich hatte neue Gäste mitgebracht.

Eines möchte ich doch auch erwähnen die Küche des Augustinerkellers ist hervorragend.
Es grüßt dich eine Wienerlied Fan von Herzen Renate

doxycycline hyclate drug interactions http://doxycyclinefor.net/hyclate/drug/interactions doxycycline hyclate drug interactions
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Renate schrieb am Di, 28.01.2014:
Die Sendung vom 26.01.2014 war wieder was besonders und dafür danke ich schön.
Ein Wienerlied - Fan Renate    [=D>]
 
Rudi Korbes schrieb am So, 26.01.2014:
Hallo Erich!
Danke für die heutige Sendung. Besonders für den Titel: Manchmal glaub ich daß d´mich wirklich gern hast.
Dieses Lied haben wir oft gespielt (Hausmusik). Ich habe nicht geglaubt, daß es noch eine Platte davon gibt, da man es auch sonst niergends hört.
l.G. Rudi
 
Gerhard Track schrieb am So, 26.01.2014:
Lieber Erich, Beste Grüße aus Los Angeles. Hoffe Ihr habt das neue Jahr mit Freuden begrüßt.
Im letzten Programm ist im Begleittext ein Fehler passiert; FRANZ SCHIER ist nicht 1929 sonder 1909 geboren und war 2 jahre älter als mein Vater. Sie waren gute Freunde.
Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg für das WIENERLIED, dass Ihr so fördert! Bravo! Dein Gerhard Track
 
Ed Burns schrieb am Fr, 24.01.2014:
Ich habe nur heute Ihre Sendug aus meiner Android mit dem Rad.io App gefunden. Super Toll!
lisinopril hctz and itching http://lisinopriland.net/hctz/and/itching lisinopril hctz and itching

 
Friedl Schiman schrieb am Mi, 22.01.2014:
Herr ZIB, herzlichen Dank für die "Führung durch ihre Homepage" und ihren Hinweis auf das Treffen am kommenden Dienstag im Augustinerkeller. Sie haben mir Gusto gemacht mich weiter in das Wienerlied zu vertiefen.

Ihr Friedl Schiman
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Marika Sobotka schrieb am Di, 21.01.2014:
Hallo das TEAM der Wienerlied-Sendungen!!!
Auf diesem Wege möchte ich mich einmal
bedanken, daß Ihr bei Euren Sendungen
meine Interpretationen UNSERES KOSTBAREN
WIENERLIEDES spielt!!!!!
Die Zusammenstellung der einzelnen Sendungen
sind wirklich gut und passend gewählt.
Ich glaube Ihr macht vielen Menschen Freude!
GEMEINSAM LASSEN WIR "UNSER" WIENERLIED
NICHT UNTERGEHEN!!
Alles Gute und weiterhin viel Erfolg
wünscht Euch Eure "Kollegin" und Freundin
Marika

metformin xr cost metformin xr cost metformin xr cost

 
Günther Katzensteiner schrieb am Mo, 06.01.2014:
Hallo Erich,
ich möchte mich wieder einmal für die schönen Radiosendungen bedanken. Ganz besonders die letzten zwei Sendungen haben mir wieder sehr gefallen. Die Sendung zum 100. Geburtstag von Heinz Conrads war sehr interessant. Da Ihr die Überlegung hattet eine neue CD von Heinz Conrads aufzulegen, möchte ich fragen, habt Ihr vielleicht noch unbekannte / ungespielte Titel von Heinz Conrads? Es ist auf jeden Fall toll, daß Ihr den Mut hattet zwei CD’s von ihm herauszubringen. Von der letzten Sendung haben mir die 3 Spitzbuben neben Michael Perfler sehr gefallen. Gerne würde ich in einer der nächsten Sendungen mehr von Toni Strobl und den Spitzbuben hören.
Auch die Frauenschrammeln haben mir sehr gut gefallen.
Liebe Grüße und nachträglich noch ein gutes neues erfolgreiches Jahr
Günther
 
Ludwig Engelhardt! schrieb am Mo, 30.12.2013:
Lieber Erich,

Dankeschön für die liebevoll zusammengestellten Sendungen,
für die musikalischen Hilfen und das freundliche Angebot für ein gemeinsames Musizieren.

Hier meine Neujahrswünsche

A Maul voll Sunna, a Korb voller Glück
Und dassd mir net bös bist, wann i di zwick
Des wünsch i fürs Neue Jahr für alle Tog, weil i di mog!

Sonnige Tage für 2014
Vom Ludwig aus Nürnberg

 
Martina Hronek schrieb am Mo, 30.12.2013:
Lieber Herr Zib,

herzlichen Dank nochmal für das besondere Geschenk !!! Zuerst war es recht lustig als das Geburtstagskind und ich mitgesungen haben. Dann flossen die Tränen der Rührung und Dankbarkeit. Wir werden sie im Februar in Atzgersdorf besuchen. Guten rutsch ins neue Jahr und bleiben Sie Gesund !!  
 
Stefan Kalny schrieb am Sa, 28.12.2013:
Herzlichsten Dank !
Euer Program ist immer eine schoene Erinnerung an das liebe Wien und auch Umgebung. Grinzing und Neustift am Wald kommen mir immer in den Sinn.
Viele liebe Gruesse an Alle die bei den Sendungen mithelfen, aber spezial an
(Ladies first) Marion und Familie, Erich Zib und Familie und natuerlich (last but not least) Crazy Joe. Wir Hoffen, Ihr habt Weihnachten gesund und friedlich verbracht und wir wuenschen Euch allen ein Gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.
Eure Zuhoerer aus Calgary Canada
Terry(Resi) und Stefan Kalny
amoxicillin 500mg capsules for stds http://amoxicillinfor.net/500mg/capsules/for/stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Seite:   « Vorige 1 2 3 4 5 68 9 10 11 12 13 14 15 ...30 Nächste  »