Fam. Zib - Wir leben für die Wienermusik

Sendungsarchiv aus dem Jahr 2019

Jahr wechseln

Untenstehend finden Sie eine Liste aller Sendungen aus dem Archiv.

27.01.2019: Wiener Melange 227
Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Es freut mich immer wieder wenn Wünsche an mich herangetragen werden und sich daraus dann ein Programm zusammenstellen lässt. Und damit will ich auch gleich unsere Hörer einladen ja nicht nachzulassen und Erich Zib und mich mit Euren Wünschen zu "belästigen". Diesmal erfülle ich Wünsche in erster Linie Interpreten betreffend, aber auch zu einem Thema, dazu später. Duos und Solisten sind da die Stars, so wie das Duo Stadlmayr-Kroupa, Trude Mally & Karl Nagl und Mizzi Starecek & Rudi Herman, nicht zu vergessen Erich und Marion Zib. Bei den Solisten stehen ganz oben Elly Fischer, Walter Heider und Wolfgang Ambros, und obwohl am Ende der heutigen Sendung aber nicht zuletzt bei den Wünschen Eva Oskera. Nicht böse sein dass ich nicht alle Interpreten hier erwähnt habe, aber die könnt ihr ja dem Inhaltsverzeichnis entnehmen. 
Sie sind ein Teil des speziellen Wiener Bewusstseins und werden in Euren Wünschen oft genannt, die Operetten. Und dazu habe ich vier Lieder aus dem Zigeunerbaron, Land des Lächelns und der lustigen Witwe ausgewählt, und, obwohl es keine typische Wiener Operette ist, habe ich eine Arie aus der Hochzeitsnacht im Paradies mit dem unvergessenen Johannes "Juppi" Heesters, der ja zu Wien einen besonderen Bezug und viele Erfolge hatte, ins Programm aufgenommen.
Ein Gruss geht an die Monika für die ich den Transdanubien Marsch mit Walter Heider in der Sendung habe.
In meiner nächsten Wiener Melange 228 geht es mit Wunschinterpreten weiter.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer "Crazy Joe"
wiener-melange@gmx.at                 
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Laß ma an Ottakringer Weanerlieder singen E. Robert   Stadlmayr- Kroupa 
Wann i kann Wein mehr mag  Rudolf Kronegger, F. Allmeder   Willy Lehner
A g´sunde Oberweit´n   Lothar Steup,  Josef Kaderka Elly Fischer, Rudi Luksch Trio
Schottenfeldermarsch   Trad.,  Fritz Wolferl   Trude Mally & Karl Nagl
So san mir Weanerleut  Pekarek, Zorn  Rudi Hermann, Mizzi Starecek 
Du mei liab´s Engerl   Willy Silhanek,Josef Kaderka  Franz Zimmer 
Das schönste am Altwerd´n  Horst Chmela  Horst Chmela
In Neustift am Wald  Herbert Stauber, Granditz  Erich & Marion Zib
Transdanubien Marsch Lothar Steup, Josef Kaderka   Walter Heider  
Wir Weana san Lamperln   Oskar Schima Duo Wamser- Rutz
Verlängerung auf 60 Minuten      
Jeder Alte möcht so gern a Junge hab´n  Fritz Jellinek  Ingeborg Vesely 
Der Doppelgänger  Fritz Spielmann, Hans Haller Gerhard Bronner 
Ja das schreiben und das lesen Johann Strauss     Walter Gaidos, Günter Schneider
Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt  Franz Lehar   Karl Terkal, Lotte Rysanek 
Ein Glück, daß man sich so verlieben kann  Schröder, Schwerin Johannes Heesters
Da geh ich zu Maxim   Franz Lehar, Victor Leon, Leo Stein Peter Alexander 
Einmal in der Woch´n fall´um Ernst Marischka   Wolfgang Ambros, Ambassade Orchester
Mein Feuerzeug Hans Lang, Erich Meder  Hans Moser, Austrophon Solisten
Wie sich der Wiener den Himmel vorstellt   A. Hirsch   Sabine Mach, Gradinger, Koschelu
Mach nie a Tuer für immer zua   Leopold Grossmann, H. Horvath Eva Oskera 
 


20.01.2019: Radio Wienerlied intern
Radio Wienerlied ladet am Freitag 25. Jänner von 14- 17h zu einem Flohmarkt und Tag der offenen Tür im Schauraum im Helental. Dort können Sie ein wenig hinter die Kulissen von Radio Wienerlied sehen. Das nehme ich zum Anlass, dass ich den Wienerlied Musikverlag einmal in den Mittelpunkt dieser Sendung stelle. Wir gehen dabei der Frage nach, was macht ein Musikverlag eigentlich? Die Arbeiten sind sehr vielseitig, daher beschränke ich mich auf den Teil der Musikrechte. Die Rechte an einem Titel haben die Leute, die den Titel geschrieben haben, also Komponist, Texter und Bearbeiter.  Wenn bei einem Titel alle Urheber länger als 70 Jahre Tod sind, dann wird das Stück frei und kann ohne Rückfrage neu bearbeitet werden, so dass daraus ein neues Stück entsteht. 
Wichtig ist natürlich, dass ein Musikstück auch verbreitet wird, dazu wird es ja geschrieben. Diese Aufgabe übernimmt der Musikverlag, wenn ihm vom Urheber die Rechte an einem Musikstück übertragen werden. Wir unterstützen die uns übertragenen Werke durch die Radiosendung, viele Lieder haben wir in den Musikbüchern veröffentlicht und mit unserem Musiknotenservice, wo wir die Musiknoten von allen Musiktiteln kostenlos und bei Bedarf in allen Tonarten zur Verfügung stellen, erreichen wir Künstler auf der ganzen Welt. Aufgrund dieser Maßnahmen haben wir inzwischen auch zahlreiche Anfragen für Lieder bekommen, die man nicht mehr als „Wienerlieder“ im klassischen Sinn betrachten kann. Ein typisches Beispiel sind die Titel von Peter Bruckner, die aber auch von unseren Maßnahmen profitieren. 
Ein wesentlicher Teil der Einkünfte eines Verlages kommen aus den Tantiemen, die man bekommt, wenn ein Titel öffentlich gespielt wird. Voraussetzung ist, dass diese Aufführung an AKM, GEMA, SUISSA etc. gemeldet wird und dass man dann den Verlag dazuschreibt, also in unserem Fall der Wienerlied Musikverlag angeführt wird. Nur dann haben unsere Künstler und wir auch wirklich etwas davon. 
Dieses Programm wurde ausschließlich aus Musikstücken vom Wienerlied Musikverlag zusammengestellt, nur bei der 60 Minuten Sendung sind im Ausklang zwei Titel aus der neuen CD von Otto Hablit und der Vorstadtcombo „Weida geht´s“, die im Dezember erschienen ist. 
Es würde mich freuen, wenn wir uns am Freitag im Helenental sehen
Ihr
Erich Zib
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Begrüßungsmarsch Alfred Lehrkinder, Elvira Kotruba Bradlgeiger
Der Wiener Troubadour   Roman Domanig- Roll, T: Walter Herbe, M. Perfler Michael Perfler
Steinriegler Marsch   Karl Por, Josef Hornig, B: Herbert Schöndorfer  Herbert Schöndorfer 
Die Blunzen und die Leberwurscht   Carl Lorens, T: Lorens, Perfler, B: Schöndorfer Michael Perfler
Die Glocke von St. Stefan Theodor Wottitz, Steinschneider, B: Lehrkinder   Alfred Lehrkinder & Marion Zib
Wo i bin gebor´n word´n F.P.Fiebrich, B: Helmut Schmitzberger Bradlgeiger 
Unser Nachwuchs Johann Schrammel, Wiesberg, B:Schöndorfer Herbert Schöndorfer  
Mir haben´s mei Frau g´stohl´n   Alfred Gradinger, Michael Perfler   Michael Perfler, Gradinger- Koschelu
Verlängerung auf 60 Minuten    
I bin a Badnerkind   Robert Haberhauer   Robert Haberhauer 
Das Funkloch Peter Meissner   Peter Meissner
Nur selten findet einer sein Glück   Franz Horacek  Alfred Gradinger & Franz Horacek
I geh in die Rent´n  Peter Bruckner   Peter Bruckner
Der Wiener Cowboy  Hans Denk  Crazy Joe
Das erste nach dem Urlaub is a Schnitzel  Wolfgang Aster, Herbert Svatek  Wolfgang Aster 
Erzherzog Johann Jodler  Volkslied, Marion Zib  Christa Lagler
Geisterstund Otto Hablit  Otto Hablit, Vorstadtcombo
Beserlpark  Otto Hablit  Otto Hablit, Vorstadtcombo
 


13.01.2019: Wiener Melange 226
Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Heute möchte ich nicht viele Worte machen, denn meine Sendung spricht für sich. Es gab auch für diesmal eine ganze Reihe von Wünschen über Titel und Interpreten die ich gerne erfüllt habe. 
Ganz besonders habe ich mich über den Wunsch nach einem Gedicht von der von mir hochgeschätzten Literatin Elfriede Kratochwil gefreut das ich in dieser Sendung gerne wieder spiele. 
Über Reaktionen zu unseren Sendungen auf der Gästebuchseite von www.radiowienerlied.at würden wir uns sehr freuen.
Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen zu der Wiener Melange habt dann schreibt mir an die untenstehende Mail-Adresse und wenn möglich werde ich diese gerne erfüllen.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer "Crazy Joe"
wiener-melange@gmx.at
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Wir san weg´n der Musi da   Rudi Luksch, Adi Stassler   Rudi Luksch Trio
I muaß a Musi hab´n  Josef Lang, Josef Petrak Maly Nagl, Lanner Terzett Haselbrunner
Das Leben is wie eine Eisenbahnfahrt  Karl Nemec, Pepi Stupka  Duo Fürst
A zwastimmigs Weanalied  Josef Kunerth, Kurt Svab Rita Krebs m. Eva. Oskera 
I g´rat mein Vater nach  Franz Hub, Rudi Kreitner 3 Mecky´s 
Nur die Erinnerung  Fürsatz, Schlader  Hannes Schlader 
Suachst du amol a guat´s Herz  Lothar Steup, K.W.Steup  Marika Sobotka
Ein herzliches Lachen   Elfriede Kratochwil   Crazy Joe
I bin a echter Weana   Joh. Sioly, E. Herzog  Erich & Marion Zib
Verlängerung auf 60 Minuten     
A alter Weana  Volkslied, B: Alfred Gradinger Radon- Gradinger 
A echter Spatz aus Wien  R. Zajcek, Eva Oskera Eva Oskera, Bäuml- Horacek
D´Sandleitner Buam  Alfred Gradinger, Rudi Koschelu  Rudi Koschelu Trio
In Schönbrunn bei den Affen Hans Weiner Dillmann, Trude Marzik Hilli Reschl 
I krach als wia a Kaisersemmel  Lothar Steup-Franz Belay Uli Wehofer 
Der Würstelmann beim Schottentor Hans Weiner Dillmann Ossy Kolmann
Mein Hamur    Heinz Conrads 
I bin a Weanakind   Lehar  Gerhard Heger 
Der Schrammelbaron Czapek/Schödl, Leo Parthe  Alfi 
Erst wenn der Milchmann mit de Mülekandeln scheppert Ferry Wunsch, Egon Huemer Wolfgang Kahler, Schöndorfer- Poslusny
Schrammel Zauber  Willy Jelinek Moldau- Schrammeln
 


06.01.2019: Welttag des Wienerliedes 2019
Zuerst einmal Prosit 2019, alles Gute und vor allem Gesundheit für alle unsere Hörer und Freunde. Radio Wienerlied schaut auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück, wo wir mit Projekten wie z. B. die Digitalisierung der Kremser Alben sicher wieder etwas Großes für das Wienerlied machen konnten. Eine Erfolgsgeschichte waren unsere wöchentlichen Schifffahrten auf der Donau. Fast alle Fahrten waren 2018 fast auf Status „Ausverkauft“. Im Jahr 2019 laden wir wieder jeden Donnerstag vom 4. April bis 19. Dezember zu einer Wienerliedfahrt auf die Donau. Jedes Jahr kommen etliche Leute nur wegen der Schifffahrt nach Wien. Darunter ist auch Fritz Glaser aus Salzburg, der unser Angebot angenommen und eine kostenlose Instrumentalaufnahme von Radio Wienerlied für eine CD Aufnahme verwendet hat, wo er zu unserer Musik dazu singt. Bei der Gelegenheit: Lieber Fritz, alles Gute zum bevorstehenden 70. Geburtstag und bei der nächsten Schifffahrt singst Du das Lied bei uns an Bord. 
Dann erzählt Charlotte Ludwig über den wiedereingeführten „Welttag des Wienerliedes“ und den ab 2019 neuen Festival „So klingts bei uns in Wien“. Ein Aufruf noch einmal an unsere Künstler, aber auch Veranstalter unter den Hörern, beteiligen Sie sich am Welttag und am Festival. Setzen wir wieder einmal ein Zeichen, wo man sieht, dass das Wienerlied wirklich lebt. Weitere Informationen auf https://www.soklingtsinwien.at 
Zum Welttag passend hören Sie in dieser Sendung Takako Haniu, begleitet von Arika Abe. Die beiden wohnen in Japan, geben gemeinsam Wienerliedkonzerte und es gibt sogar eine Schule des Wienerliedes in Japan.  
Eine eigene Geschichte gehört zu dem Titel „Meine Heimat ist Wien“. Meine treue Hörerin Trudi Binder aus Basel, die auch jedes Jahr zu uns aufs Schiff kommt, hat mir geschrieben, dass sie den Titel im Schweizer Radio gehört hat, sie hat den Titel nicht gekannt, aber er hat ihr sehr gefallen. Also das Schweizer Radio bringt etwas zustande, was Radio Wien das ganze Jahr nicht schafft, die Schweizer spielen Wienerlieder in ihrem Radioprogramm.
2 Musikstücke sind aus der neuen CD von Katharina Winand & Andreas Ertl und passend noch zum Welttag des Wienerliedes: Im Vorjahr haben die Bradlgeiger erstmals zum 1. Wienerliederstammtisch in Salzburg geladen. Die Veranstaltung war so ein Erfolg, dass es jetzt am Sonntag 20.01.2019 um 18:00 den 2. Wienerlied Stammtisch in Salzburg gibt. Der Eintritt ist frei, „Schmattes" wird nicht abgelehnt, auch Gastmusiker sind willkommen.
Gasthof-Restaurant „Kohlpeter" Salzburg, 5020 Salzburg, Lieferinger Hauptstrasse 23
Platzreservierung: Tel. 0043 662 433641 200 oder restaurant@kohlpeter.at  
Wer die Bradlgeiger in Wien hören will, hat am 22. August die Möglichkeit, da spielen Hermann und Engelbert bei unserer Donnerstag Schifffahrt, wobei ich auch dabei bin und nach der Pause mit Engelbert weiterspiele. 
Den zweiten Teil der Sendung hat wieder Margarete Ofner- Strubreiter zusammengestellt. 
Dann noch zur Erinnerung:
Am Freitag 25. Jänner laden wir Sie ins Helenental in das Lager von Radio Wienerlied von 14-17h zu einer gemütlichen Plauderei, verbunden mit einem Flohmarkt und es gibt auch etliche Attraktionen, wie verbilligte LPs und CDs ab 3,-€ und man kann aus der großen Notenkiste Notenmaterial völlig kostenlos mitnehmen. Dazu gibt es Kaffee, Tee, Wein und auch ein wenig zu Essen. Marion und ich stehen für Gespräche zur Verfügung und ich bin überzeugt, da werden auch sicher einmal die Instrumente ausgepackt. Kommen Sie ganz einfach vorbei. Man kann auch gemütlich mit dem Bus ab Bahnhof Baden oder Endstation Badnerbahn anreisen. In etwa 15 Minuten sind Sie bei der Haltestelle Helenental Augustinerhütte.
Den Ausklang macht Konny Kyrion, der am 27. Dezember auch extra für die Schifffahrt nach Wien gekommen ist und am Schiff mit seiner Zither gespielt hat und da war sogar ein Fangemeinde wegen ihm an Bord des völlig ausverkauften Schiffes. 
Damit wünsche ich noch einmal alles Gute im neuen Jahr 
Ihr Erich Zib
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Handy Couplet Heinz Riemer, Erich Zib Fritz Glaser    Erich & Marion Zib
Z´untergroß Charlotte Ludwig, Herbert Schöndorfer  Charlotte Ludwig, Herbert Schöndorfer, Roland Stonek
Das klingt wie ein Märchen aus Wien  Karl Föderl, Franz Josef Hub  Takako Haniu, Arika Abe
Meine Heimat ist Wien  Ch. Mayrhofer, Grete Rubesch   Grete Rubesch
Zärtliche Geigen  Leopold Grossmann, Nogol- Gorlich  Katharina Winand & Andreas Ertl, Leopold Grossmann
I g´hör zu dir  Leopold Grossmann, H. Horvath   Katharina Winand, Leopold Grossmann
Konny Kyrion Anton Karas Caf´Mozart
Verlängerung auf 60 Minuten    
Schasaugert  Hermann Wiesmayr  Bradlgeiger
Apotheken- Shuffle Hermann Wiesmayr Bradlgeiger 
Das Glück is a Vogerl   Karl Kratzl, Biczo/ Perfler, B: Lehrkinder   Valerie & Hans Weiner, Innviertler Packl
A Weanaherz hängt an sein Wean  Karl Krbec   Duo Nemec-Hofbauer
Bei unser´n Wirt´n Specht/ Beyer  Specht- Beyer 
Verliab di bei an Weanaliad   Rudi Luksch, Hans Eidherr  Die 2 Strawanzer
Das Weanaliad  F.P.Fiebrich Wessner- Zeh, Malat- Hirschfeld
Lieber rund und g’sund Svab- Suchanek Duo Gerner-Bregesbauer 
Dem Wiener sein Stundenplan Herbert Bäuml, Michael Perfler Michael Perfler 
Pfüatt Euch Gott Lehrkinder, Kotruba Alfred Lehrkinder