Fam. Zib - Wir leben für die Wienermusik

Text & Notenbuch: Wienerlieder von gestern und heute- Band 2



Bestellen
 Stk.  € 19,90 inkl. MwSt. 
Inhalt:
A klaner Bua spielt sich im SandK: Richard Czapek, T: Karner, Lechner
A Ladung Sieveringer WeinK: Sepp Fellner, T: Eckhardt
Aber grebelt muaß er seinK: Willy Jelinek, T: Hans Rathauscher
Auf der Lahmgruabn da steht ein altes HausK: Heinrich Strecker, T: Alfred Steinberg Frank
D´Fischerhütte´nK: Rudolf Kronegger, T: A. Behrendt
Das klingt wie ein Märchen aus Wien (A Tisch und a Bank)K: Karl Föderl, T: Franz Josef Hub
Das vierte GebotK+T: Baschinsky
Das WeanaliadK+T: Franz Paul Fiebrich, B: Franz Pelz
Der alte LinagrabenK: Rudolf Kronegger, T: Walter Herbe, B: Franz Pelz
Der alte SpechtK: Hans Lang, T: Erich Meder
Das war in PetersdorfK: Heinrich Strecker, T: Alfred Steinberg Frank
Der Alte SünderK: Hans Lang, T: Erich Meder, Martin Costa
Der Dornbacher Pfarrer steckt ausK: Bruno Hauer, T: Josef Kaderka, Walter Berg
Der Schwalbe GrußK: Johann Schrammel, T: Karl Lindau, B: Erich Zib
Der Wein is a LuadaK: Willy Jelinek, T: Karl Schneider
Der WeltverdrussVolkslied
Die DickkopfertenVolkslied, B: Havlicek, Sulzer
Die Glocke von St. StefanK: Theodor Wottitz, T: Steinschneider, Lehrkinder, B: Alfred Lehrkinder
Dö zwa VegetarianerK: Richard Leukauf, T: Leukauf Helmut Hutter, B: Hermann Binder
Drunt in der LobauK: Heinrich Strecker, T: Alois Eckhardt- Klampferer, Fritz Beda
Dort wo der Herrgott die Hand aussastrecktK+t: Franz Allmeder
Du guater HimmelvaterK: Alexander Krakauer, T: Krakauer, Perfler, B: Marion Zib
Erst wanns aus wird seinK: Horst Frankowsky, T: Franz Prager, Franz Pelz, B: Franz Zachhalmel
Fesch und reschK: Rudolf Kronegger, T: Karl Jäger
GlasscherbentanzVolkslied, Text: DP, Michael Perfler, B: Marion Zib
Grüß mir die Stadt der LiederK: Heinrich Strecker, T: Strecker, Bruno Hardt- Warden
Geh borg mir doch dei G´sichtK: Richard Czapek, T: Rudolf Luksch, Hilde Schödl
Herrgott, gib dem Vaterl an UrlaubK+T: Kurt Svab
Hallo DienstmannK: Hans Lang, T: Erich Meder
Hätt ma´s net, so tät mas netK: Heinrich Strecker, T: Alfred Steinberg Frank
Heut geh ich mit an Pupperl ausK: Heinrich Strecker, T: Alfred Steinberg Frank
Heut kommen d´Engerln auf Urlaub nach WeanK: Franz Ferry Wunsch, T: Franz Josef Hub
I hab halt a Faible für Ober St. VeitK: Richard Czapek, T: Josef Kaderka, Czapek
I hab ka Angst ums WeanaliadK: Bruno Hauer, T: Josef Kaderka
I bin a WeanakindK: Heinrich Strecker, T: Strecker, Stefanie Kurzer
I häng an meiner WeanastadtK+T: Fritz Wolferl
I kann nix dafurK+T: Franz Paul Fiebrich
I kenn kan NeidK: Rudolf Kronegger, T: Franz Allmeder, B: Herbert Schöndorfer
I was an WeinK+T: Ernst Arnold
Im Himmel spielt der ZiehrerK: Rudolf Kronegger, T: Roman Domanig Roll, B: Alfred Lehrkinder
Im Liebhartstal draussen, da steht a klan´s HausK: Heinrich Strecker, T: Carl Römer (E. Holstein)
In einem kleinen Café in HernalsK: Hermann Leopoldi, T: Peter Herz
Ja, ja, der Wein is guatK: Heinrich Strecker, T: J. Gribitz
Kinder, so jung komm ma nimmermehr z´sammK: Karl Haupt, T: Allmeder, Marion Zib
LannermusikK: Roman Domanig Roll, Text: Koller, M. Zib, B: Marion Zib
Jessas, jessa, wo is denn die Musi?K: Heinrich Strecker, T: Mauriz Hans Heger
Mir hat tramt es gibt kan Wein mehrK: Oskar Schima, T: Eckhardt, Krehlik
Mir san im 10ten Hieb dahamK: Richard Czapek, T: Erwin Hauer
s´is a Kreuz auf der WeltK: Rudolf Landschütz, T: Landschütz, Michael Perfler, B: Marion Zib
O du süaße Weana MusiK: Rudolf Kronegger, T: Carl Michael Jäger, B: Fredi Gradinger
Schrammeln spielt´s ma no an TanzK: Rudolf Nützlader, T: Walter Simlinger
So war´s amol in WeanK: K: Karl Föderl, T: Roman Domanig Roll
So a RäuscherlK+T: Carl Lorens
Steinriegler MarschK: Carl Por, T: Josef Hornig, B: Herbert Schöndorfer
Solang so a süffiges Tröpferl gedeihtK+T: Franz Paul Fiebrich
Stellt´s meine Ross in StallK: Ferry Wunsch, T: Karl Savara, Franz Ichmann
Unser NachwuchsK: Johann Schrammel, T: Wilh. Wiesberg, B: Herbert Schöndorfer
Vogerl fliagst in´d Welt hinausK: Alexander Hornig, T: Michael Perfler, B: Alfred Lehrkinder
Trink ma no a FlascherlK: Wilhelm Hinsch, T: Josef Modl, Zachhalmel jun., B: Marion Zib
Wann am KalvarienbergK: Rudi Schipper, T: Hans Rathauscher
Wann i amol stirbNach einer Volksweise K: Alfred Lehrkinder, T: Michael Perfler
Wann mich der Herrgott fragertK: Roman Domanig Roll, T: Franz Allmeder, B: Franz Pelz
Wann i von Wean wegga gehVolkslied, B: Fredi Gradinger
Wann über d´Weanastadt die letzten Schwalben zieh´nK: Oskar Schima, T: Alois Eckhardt
Was glauben´s was g´schehn is?K: Joh. Sioly, T: Edmund Skurawy
Wanns die Geigen hamlich streichelnK+T: Adolf Hirsch (Adolfi)
Was weiss denn die WeltK: Karl Föderl, T: Franz Josef Hub
Weanatanz san der höchste SpinatK: Hans Frankowsky, T: Franz Prager
Wo i bin gebor´n word´nK+T: Franz Paul Fiebrich, B: Helmut Schmitzberger
WienerwaldK+T: Adolf Hirsch (Adolfi)
A flottes TanzerlK: Alfred Lehrkinder, T: Ralph Koschelu
A hoffnungsloser FallK: Franz Zachhalmel jun., T: Heinz Kraus
A Weanaliad auf der ganzen WeltK: Alfred Gradinger, T: Franz Belay jun., Gradinger
Der alte Mann im klanen ParkK: Alfred Gradinger, T: Irene Neuwerth
Du guate alte ZeitK+T: Franz Horacek
Es is amol soK: Alfred Gradinger, T: Lothar Steup, Siegfried Preisz
Der ProfessortitelK: Alfred Gradinger, T: Michael Perfler
Der Wiener CowboyK+T: Hans Denk
Der WeingenießerK: Prof. Felix Lee, T: Franz Horacek
Die alte Brieftaub´nK: Alfred Gradinger, T: Michael Perfler
Die Stewardess im MondexressK+T: Dkfm. Erich Strasky, B: Marion Zib
Fernsehen nach MitternachtK: Alfred Gradinger, T: Franz Belay jun.,
I geh in d´Rent´nK+T: Peter Bruckner
In Neustift draußenK: Alfred Gradinger, T: Irene Neuwerth
LiebesgefühleK: Dieter Angerer, T: Marion Zib
Mei Garten in Wiennach amerik. Volksweise, T: Hans Denk, B: Franz Zachhalmel jun.
Mein HobbyK: Alfred Gradinger, T: Ernst Franzan
Nur selten findet einer sein GlückK+T: Franz Horacek
Nütz die ZeitK: Alfred Gradinger, T: Irene Neuwerth, Gradinger
Sehnsucht und HeimwehK: Franz Horacek, T: Marion Zib
Sonnenstunden des LebensK+T: Franz Zachhalmel jun.
Vaterl, liebes VaterlK: Franz Zachhalmel jun., T: Peter Herbst
Wann amol älter bistK+T: Dkfm. Erich Strasky, B: Marion Zib
Was macht die Resi am SambesiK+T: Dkfm. Erich Strasky, B: Marion Zib
Winterdepressionen im SommerK: Franz Zachhalmel jun., T: Franz Belay jun.
Z´untergroßK: Herbert Schöndorfer, T: Charlotte Ludwig
HeurigenzeitK+T: Peter Meissner
Der JahreslaufK+T: Peter Meissner
Das FunklochK+T: Peter Meissner
Der Lindenbaum (Am Brunnen vor dem Tore)K: Franz Schubert, T: Wilhelm Müller, B: Alfred Lehrkinder
Geh Alte schauK: Franz Schubert, T: M. Willner, Heinz Reichert, B: Alfred Lehrkinder
Die Forelle (In einem Bächlein helle)K: Franz Schubert, T: Christian Fr. D. Schubart, B: Alfred Lehrkinder
Ständchen (Leise flehen meine Lieder)K: Franz Schubert, T: Ludwig Rellstab, B: Alfred Lehrkinder
Lied aus WienK: Franz Schubert, T: M. Willner, Heinz Reichert, B: Alfred Lehrkinder
Heidenröslein (Sah ein Knab ein Röslein steh´n)K: Franz Schubert, T: Wolfgang v. Goethe, B: Alfred Lehrkinder
Heidenröslein (Sah ein Knab ein Röslein steh´n)K: Werner, T: Wolfgang v. Goethe, B: Alfred Lehrkinder
Wenn alle Brünnlein fließenVolkslied, Melodie nach Mozart, B: Marion Zib
Die SchönbrunnerK: Josef Lanner, B: Erich Zib
G´schichten aus dem WienerwaldK: Johann Strauß, B: Marion Zib
Annen- PolkaK: Johann Strauß, B: Erich Zib
Hechtl- MarschK: Anton Hechtl, B: Erich Zib
Kaiser- WalzerK: Johann Strauß, B: Erich Zib
Pionier MarschK Johann Schrammel, B: Sulzer, Havlicek
Radetzky MarschK: Johann Strauß Vater, B: Erich Zib
Weana GmüathK: Johann Schrammel, B: Erich Zib
Weana MaderlnK: Carl Michael Ziehrer, B: Erich Zib
Wiener BlutK: Johann Strauß, B: Erich Zib
Wiener BürgerK: Carl Michael Ziehrer, B: Erich Zib

Bestellen
 Stk.  € 19,90 inkl. MwSt.